Sustainable Supply Chain Management

Kurzbeschreibung

Nachhaltigkeit ist auch in der Wertschöpfungskette von großer Bedeutung. Nachhaltigkeitsmanagement hier, das sogenannte Sustainable Supply Chain Management (SSCM), betrachtet die Nachhaltigkeitsherausforderungen und -potentiale entlang des gesamten Herstellungsprozesses. So ist nicht nur die Beschaffung von nachhaltigen Werk- und Rohstoffen (Sustainable Sourcing) einer unserer Foki, sondern auch die Prozessumgestaltung, die beispielsweise zu energieeffizienteren, klimaschonenderen Herstellungsverfahren führen kann.

Der Innovationsprozess entlang der Supply Chain ist für unsere Forschung von großer Bedeutung. Wir betrachten einzelne Aspekte, die den Prozess positiv unterstützen, wie Kooperationen mit NGOs oder Kompetenzen als Ressourcen. Auch negative Treiber, wie Innovationsbarrieren, mangelnde Ressourcen oder zu hohe Risiken werden von uns beleuchtet. Dabei stellen wir uns unter anderem folgende Fragen:

Wie entwickeln Unternehmen entlang verschiedener Wertschöpfungsketten unternehmerische Fähigkeiten und Ressourcen zur Integration von Nachhaltigkeit?

Wie kann Nachhaltigkeit in der Beschaffung integriert werden?

Wie können Kooperationen und Partnerschaften den Grad von nachhaltigen Innovationen in Wertschöpfungsketten beeinflussen?

 

Zum Thema Sustainable Sourcing wurde bereits von Frau Dr. Akhavan unter dem Überbegriff Sustainable Supply Chain Management geforscht.

Aktuell betrachten wir im Projekt zu Sustainability oriented Innovations along the Supply Chain vor allem die Wirkung von Partnerschaften bei Anbau- und Vertriebsinnovationen.