Workshop “Service Learning: Lernen durch Engagement – Verbindung von Theorie und Praxis”

In Zeiten diverser gesellschaftlicher Herausforderungen gewinnt die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung durch Hochschulen immer mehr an Bedeutung. Ein Lehrformat, welches versucht diesen Anspruch mit dem eigentlichen Bildungsauftrag von Universitäten zu vereinen, ist das sogenannte Service Learning. Die Studierenden wenden dabei im Studium erlerntes, theoretisches Wissen konkret in einem Praxisprojekt mit einem sozialen, gemeinnützigen Kooperationspartner an.

In ihrem Workshop „Service Learning: Lernen durch Engagement – Verbindung von Theorie und Praxis” gibt Referentin Pia Kollender vom ProfessionalCenter der Universität Köln am 14.02.2018 zunächst eine Einführung in die Thematik und stellt anschließend die erfolgreiche Umsetzung dieses Lehrformats an der Universität Köln vor. Gemeinsam mit den Teilnehmenden soll sich im Anschluss u.a. den Fragen gewidmet werden, wie und unter welchen Bedingungen Service Learning-Module erfolgreich umgesetzt und wie sowohl Studierende als auch Praxispartner zur Teilnahme an derartigen Modulen motiviert werden können.

Die Veranstaltung richtet sich primär an Dozierende, die Interesse daran haben, Service Learning in ihrer Lehre einzubinden. Sollten Sie nicht direkt in die Lehre eingebunden sein, aber aus anderen Gründen Interesse an der Veranstaltung haben, erläutern Sie dies bitte in Ihrer Anmeldung.

Verbindliche Anmeldung per Email an: fenja.lueders@fau.de. Die Plätze sind begrenzt.

Wann und Wo:
Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:30-16:00 Uhr
Raum: Lange Gasse, 2.429

Mehr zum Thema Service Learning am Fachbereich finden Sie hier.