Navigation

Laura Therese Heinl (M.Sc.)

Laura Therese Heinl (M.Sc.)

Raum:    FG.1.033
Telefon:  0911/5302-613
E-Mail:    laura.therese.heinl@fau.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Laura Therese Heinl arbeitet seit Dezember 2017 am Lehrstuhl für Nachhaltigkeitsmanagement der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit ist sie die Ansprechpartnerinnen für die Lehre und für die Betreuung des Auslandsstudiums am Lehrstuhl zuständig. Sie hält die Übung zur Vorlesung „Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement“ und betreut das Lehr-Forschungs-Seminar „Werteorientiertes Nachhaltigkeitsmanagement“.

Im Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeit stehen die Themen Klimawandel und Umweltschutz und die damit in Verbindung stehenden wirtschaftlichen Prozesse, Werte-orientierte Unternehmen sowie Sektor-übergreifende Partnerschaften. Zu ihren konkreten Forschungsinteressen zählen Kooperationen zwischen Gewinn- und Nicht-Gewinnorientierten-Organisationen, insbesondere deren Werterzeugung und die Kommunikation dieser Partnerschaften, die sie hauptsächlich im Lebensmittelbereich betrachtet.

Wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit

  • seit 12/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (50%) am Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management der FAU Erlangen-Nürnberg
  • 09/2017: M.Sc. in BWL für Naturwissenschaftler und Ingenieure an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • seit 09/2017: Mitarbeiterin bei ZeroHero GmbH (Unverpackt-Laden) in Nürnberg, im Bereich Verkauf, Konzept und Nachhaltigkeits-Marketing
  • 10/2016-08-2017: Nachhaltigkeits-Konzeptentwicklung und Kommunikation für die Mensen des Studierendenwerks Thüringen, Jena
  • 06/2016-04/2017: SHK am Max-Planck-Institut für Chem. Ökologie, Schwerpunkt Botanical Big Data und Klimaprognosen, Jena
  • 08/2015: B.Sc. in Biologie, Schwerpunkt Ökologie und Klimawandel
  • 02/2015-05/2015: Erasmus in Wageningen (NL), Niederländisches Institut für Ökologie (NIOO)
  • 11/2014: Praktikum beim WWF Deutschland, Bereich Landwirtschaft
  • 08/2013-10/2014: SHK am Lehrstuhl Tierökologie, Thema Agrarökologie und Honigbienen, Julius-Maximilian-Universität Würzburg
  • diverse Praktika und Nebentätigkeiten im In- und Ausland

Lehrveranstaltungen an der FAU Erlangen-Nürnberg

  • Übung „Einführung in das Nachhaltigkeitsmanagement“
  • E-Klausur „Sustainability Management: Issues, concepts, and tools“
  • E-Klausur „Business Ethics and Corporate Social Responsibility“
  • Gemeinsam mit dem Lehrstuhl-Team: „Globale Herausforderungen durch Zusammenarbeit meistern – Forschungs- und Methodikseminar zu Nachhaltigkeit“

Aktuelle wissenschaftliche Aktivitäten

  • Juni 2018: Teilnahme bei der Group for Research on Organizations and the Natural Envrionment (GRONEN) Konferenz in Almería, Spanien
  • September 2018: Teilnahme bei der Corporate Responsibility Research (CRR) Konferenz in Leeds, UK
  • September 2019: Teilnahme bei der CSR Communication (CSRCOM) Konferenz in Stockholm, Schweden

Betreute Abschlussarbeiten

  • „Reiche Ernte für alle? Auswirkungen der Akquisition eines unethisch wahrgenommenen Unternehmens auf die Stakeholder.“ – Eine Betrachtung am Fallbeispiel der Fusion von Bayer und Monsanto; BA
  • Ökologische Nachhaltigkeit bei Airlines – mehr Schein als Sein?; BA
  • Wie Nachhaltigkeit das Nahrungsmittelsortiment im Lebensmitteleinzelhandel verändert – Eine Fallstudie anhand der REWE Group; BA
  • Wenn Feinde Freunde werden – Sektorübergreifende Partnerschaften zwischen Unternehmen und NGOs: Transformative Kooperationen als strategisches Ziel der Zukunft?; BA
  • Verbandliche Nachhaltigkeitsstrategien: Gemeinnützigkeit und Basisdemokratie als Einflussfaktoren auf die Gestaltung eines Rahmenkonzeptes – EIne explorative Untersuchung am Beispiel von deutschen Naturschutzjugendverbänden.; BA
  • Unternehmen als Retter der Meere – Ein Vergleich verschiedener Geschäftsmodelle im Kampf gegen das Plastik; BA
  • Bio Business Case Knoblauchsland – Eine Analyse der Standortfaktoren für Bio-Landwirtschaft auf Regionsebene anhand der Beispiel-Region Knoblauchsland; BA
  • Zero Waste = Zero Problems? Eine Untersuchung zum Abbau von Einkaufsbarrieren bei Unverpackt-Läden; BA
  • Designing out waste – Transdisciplinary approach to identify opportunities and threats of transitioning to a Circular Economy in the gastronomy; BA
  • „Co-Branding im Lebensmitteleinzelhandel – Eine Untersuchung der Produktkennzeichnung von Bio-Handelsmarken anhand der Markenwahrnehmung und dem Vertrauen in nachhaltigkeitsbezogene Attribute“; BA

 

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt